Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

 

2017 war für Moris Fettweiß eine Saison zum vergessen. Sein Audi wollte bei fast keinem Rennen wie der Fahrer es gerne hätte. An Motor-Leistung hat es auf alle Fälle nicht gemangelt bei Moris. Das  Fahrzeug mit einem Motor aus dem Hause Siemoneit hatte ausreichend Power unter der Haube.

Werbung

Aufgehalten wurde Moris meist von irgendwelchen Kleinigkeiten. Diese Mängel wurden aber über den Winter  behoben. Moris wird im Deutschland Cup, dem NWDAV und wahrscheinlich bei 1-2 DM-Läufen an den Start gehen.
Aber nicht nur dies ist für 2018 geplant, auch in der Langstrecke will Moris zusammen mit Kay Schuckert angreifen. Die Zuschauer werden wohl kaum erkennen können, dass es nicht  das selbe Fahrzeug sein wird. Beide Audis werden in den gleichen Farben an den Start gehen, und nur durch die Startnummern auseinander zu halten sein!

Auch in dem Langstreckenfahrzeug ist ein Motor von Simoneit verbaut, Moris Fettweiß arbeitet seit Jahren mit Siemoneit zusammen und schwört auf diese Motoren. Wir wünschen Moris Fettweiß und Kay Schuckert alles Gute und vordere Plätze in den Langstrecken-Rennen und vor allem in der Klasse ein haltbares und schnelles Fahrzeug.